Mountainbike - September, 2015

2-Tages-Tour auf dem Siegerlandhöhenring

Elf Biker/-innen unserer MTB Gruppe machten sich am Wochenende des 19/20.09.2015 auf zu einer 2-Tagestour, um die rund 3.200 Höhenmeter des rund 140 km langen Siegerland-Höhenringes zu befahren. Dieser verläuft an der 'Rändern" des Rothaargebirges, Sauerlandes und des Westerwaldes, die das Siegerland umgeben.

1. Tag:
In einer durchschnittlichen Höhenlage zwischen 400 und 600 m war der Startpunkt unserer Tour der autobahnnahe Parkplatz am Tennisplatz in Würgendorf, nahe Burbach/Lippe.

Von dort ging es zunächst bei angenehmem Wetter "traillastig" mit herrlichen Aussichten über die Kalteiche entgegen dem Uhrzeigersinn durch die herrliche Mittelgebirgslandschaft mit Ihren ausgedehnten Wäldern. Nach dem markanten Höhenzug bis zur Haincher Höhe führte die Tour nach einem kurzen Halt an der Dillquelle weiter, später über die "Eisenstraße" bis zum Quellgebiet von Eder, Lahn und Sieg im Netphener Johannland, um dann auf dem Giller nahe der Ginsburg mit einer ordentlichen Mittagsjause gewürdigt zu werden.

Dort gestärkt führte der Weg nördlich von Hilchenbach und Littfeld Grund über die Rahrbacher Höhe an den südlichen Zipfeln des Sauerlandes vorbei an unser Tagesziel heran. Nach rd. 70 km und rd. 1600 Höhenmetern, also rund der Hälfte der Tour, bezogen wir so unser Nachtquartier im Gasthof zum Anker in Krombach, wo wir bei regionalen Spezialitäten unsere Kraftreserven auftanken konnten.

2. Tag:
Der folgende Tag begann bei wieder gutem Bike-Wetter mit einem Anstieg aus Krombach auf den Höhenring zurück in 2 Gruppen.

In Richtung Freudenberg begegneten uns gut zu befahrende Forstwege, um nach dem Kreuzen der Autobahn A 45 am Löffelberg bei Freudenberg das Bergische Land nahe des Wildenburger Bahnhofs zu streifen. Die eine unserer beiden Gruppen wurde so im weiteren Verlauf nach Crottdorf mit seinem bekannten Wasserschloss geführt, die andere Gruppe nutzte die Möglichkeit zu einem Abstecher nach Freudenberg, das vor allem aufgrund seines historischen Stadtkerns, dem "alten Flecken", einen Besuch wert ist.

Ab Niederfischbach ging es dann gemeinsam wieder bergauf über den Giebelwald bis ins Siegtal bis zur Freusburger Mühle. Nach einer Stärkung in einem naheliegenden Restaurant führte uns der Weg über den 250 Höhenmeter langen Anstieg des Kreuzweges zum einzigartigen Druidenstein zwischen Kirchen/Sieg und Herdorf.

Nach weiteren Forstwegen ging es dann über einen Singletrail nach Herdorf ins Hellertal hinab. Der letzte Teil der Strecke, entlang der nordrheinwestfälisch/rheinlandpfälzischen Grenze via Hellerbergland, vorbei am Naturdenkmal „Hohenseelbachskopf“ über die Lipper Höhe bei Burbach zu unserem Ausgangspunkt zurück, schloss dann unsere Höhenringtour.

Unser Fazit:
Wie es der Name nahelegt, führt der Siegerland Höhenring einmal rund um das Siegerland.

Das besondere dabei: Es werden so gut wie nie Ortschaften berührt, sondern der Großteil der 140km Rundstrecke führt auf den Kämmen der umliegenden Gebirgszüge an "jeglicher Zivilisation" vorbei. Daher galt es, genügend Wegzehrung und Getränke nicht zu vergessen.

Dies befolgend absolvierten wir zwei sicherlich anstrengende, aber erlebnisreiche und abwechslungsreiche Tage auf kleinen Sträßchen, herrlichen Wegen und tollen Trails. Mit einem guten Maß an Kondition und Fahrtechnik und vor allem Spaß ist uns ein tolles Bike Wochenende in Erinnerung geblieben.


Zurück nach oben

Sektion Bad Hersfeld e.V.

Unsere Sektion wurde 1950 gegründet und hat derzeit ca. 800 Mitglieder. Damit sind wir momentan der drittgrößte Verein in Bad Hersfeld.

Informieren Sie sich von unserem aktiven Vereinsleben und sprechen uns persönlich auf unserer Geschäftsstelle an.

Anfahrt

Geschäftszeiten

Mittwochs von 16:30Uhr bis 18:30Uhr

Adresse

Deutscher Alpenverein
Sektion Bad Hersfeld e.V.
Am Berg 3
D-36251 Bad Hersfeld
+49.6621.78333
+49.6621.6401350