Ski - April, 2013

Ski Saisonabschluss in der Schweiz

Zum Abschluss der Wintersaison fuhren die Mitglieder des Deutschen Alpenverein der Sektion Bad Hersfeld in die Schweizer Berge. Schon am Dienstag Nacht um zwei Uhr starteten wir um gegen 8.30 Uhr in Andermatt zu sein.

Die ersten zwei Tage fährt die Gruppe von über zwanzig Personen mit der Zermatt-Gotthardbahn zum Oberalppass. Während sich ein Teil der Gruppe bei besten Schnee- und Wetterverhältnissen auf den weiten Skipisten einfährt, sind Skilehrer dabei den Anfängern erste Tipps zu geben. So versuchen die Skilehrer den Kindern ab zweieinhalb Jahren das Skifahren spielerisch schmackhaft zu machen und die etwas größeren dürfen schon die Passstraße nach Andermatt runter fahren.

Der Oberalppass ist im Winter für Autos gesperrt. Die Passstraße nach Andermatt wird dann als Skipiste genutzt. Schon am ersten Nachmittag setzt sich eine Gruppe ab um eine Skitour zu gehen. Abseits der Pisten gehört in jeden Rucksack eine Lawinenschaufel und Sonde. Zusätzlich trägt jeder ein Lawinenverschüttensuchgerät (LVS) mit sich, um bei einem Lawinenabgang schnell von seinen Kameraden gerettet werden zu können. Das gilt auch für die jüngste Teilnehmerin von neun Jahren.

Nach 1,5 Stunden und fünfhundert Höhenmetern wird man, mit herrlichem Ausblick und der bevorstehenden Abfahrt über jungfreuliche Firnhänge, für den anstrengenden Aufstieg belohnt. An den letzten Tage wird  das Skigebiet gewechselt. Am Gemsstock oberhalb von Andermatt sind die Pisten anspruchsvoller und den Freeridern und Skitourengehern stehen mehr Möglichkeiten offen. Bei der Abfahrt am Nachmittag direkt ins Tal zur Unterkunft nach Hospental zeigt sich, wie gefährlich es Abseits der Pisten werden kann.

Während man bei herrlichem Sonnenschein vom Gipfel los fährt, ziehen tausend Höhenmeter tiefer Wolken und Nebel ins Tal ein. Im nu verschwimmen die Linien zwischen Schnee und Himmel zu einer weißen Wand (auch „white out“ genannt). Während einer der Führer vor einem Abbruch von vier Meter in ein Bachbett seinen Weg noch ändern kann, fällt am nächsten Tag trotz umsichtigen Verhalten ein Guide zum Glück nur 1,5 Meter von einem Felsen in den weichen Schnee.

So geht ohne Verletzungen eine Ereignisreiche Woche zu Ende in der wieder vier Kinder das Skifahren erlernen konnten. Und wenn sie nicht von einer Lawine erwischt werden fahren Mitglieder der DAV Sektion Bad Hersfeld auch im kommenden Jahr wieder nach Andermatt.


Zurück nach oben

Sektion Bad Hersfeld e.V.

Unsere Sektion wurde 1950 gegründet und hat derzeit ca. 800 Mitglieder. Damit sind wir momentan der drittgrößte Verein in Bad Hersfeld.

Informieren Sie sich von unserem aktiven Vereinsleben und sprechen uns persönlich auf unserer Geschäftsstelle an.

Anfahrt

Geschäftszeiten

Mittwochs von 16:30Uhr bis 18:30Uhr

Adresse

Deutscher Alpenverein
Sektion Bad Hersfeld e.V.
Am Berg 3
D-36251 Bad Hersfeld
+49.6621.78333
+49.6621.6401350